Lymph- und Lipödem

Das Lymphsystem arbeitet als ein dem venösen Gefäßsystem parallel geschaltetes Drainagesystem und ist für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden außerordentlich wichtig. In fast allen Organen des menschlichen Körpers befinden sich Lymphgefäße.

Nach unseren Recherchen wird im Medizinstudium das Gebiet der Lymphologie nur kurz abgehandelt. Deshalb sind Ärzte oft nicht in der Lage Lymphprobleme sicher zu diagnostizieren.

Es gibt folgende Hauptgruppen als Diagnose:

primäres Lymphödem

sekundäres Lymphödem

lymphödemverursachendes Lipödem

Wir wollen ein eigenverantwortliches Mitwirken der von diesen Erkrankungen betroffenen Menschen. Die Lebensqualität kann so verbessert werden, Schmerzen werden gelindert und so der Symptomatik entgegengewirkt.

Gezielte Ernährung kann doch helfen

Uns wird immer wieder von Ärzten erzählt, dass Ernährung keinen Einfluß auf unsere Lympherkrankung hat. Ich habe meine Ernährung so umgestellt, dass tierisches Eiweiß fast nicht mehr vorkommt (Modewort vegan) Dadurch sind meine „Babyspeckähnlichen“ Einlagerungen an den Unterarmen sehr gut zurück gegangen. Durch gemeinsames Kochen mit der Gruppe in Reibeck und viel erzählen habe ich ein Gruppenmitglied angesteckt. Sie hat ebenfalls gute Erfahrungen gemacht, welche auch von der Lymphtherapeutin bestätigt wurden.

Es ist aber nicht empfehlenswert nur die entsprechenden Lebensmittel einfach mit Ersatzstoffen ausztutauschen. Ich denke es sollte einfach einer andere Art des Kochens geübt werden, mit anderen Zutaten und Gewürzen. Mein Tipp: besucht einen Kochkurs in der Volkshochschule und lasst euch überraschen wie gut das schmeckt.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.